Der Kuss – Wie du deinen Mund richtig nutzt

gut küssen können

Heute möchte ich über ein sehr wichtiges Thema im Rahmen der physischen Steigerung schreiben, den Kuss. Ganz egal, welche Art der Verführung du bevorzugst – sei es, sie am Tag oder in der Nacht anzusprechen, jemanden aus dem Freundeskreis oder online aufzureißen  – du musst quasi immer irgendwann die Stimmung schaffen, die dich an dein Ziel bringt: Sex. In vermutlich 90-95% der Fälle musst du ihr dafür körperlich näherkommen.

In diesem Artikel geht es um den Einsatz deines Mundes für diese körperliche Annäherung. Man kann natürlich auch die Hände oder andere Körperteile nutzen (solange sie zum Kontext passen) nutzen, um ihr näher zu kommen, Hauptsache es gibt Körperkontakt.

[AdSense-A]

Dich mit deinem ganzen Körper an sie zu pressen, ist zum Beispiel etwas sehr Machtvolles mit großer Wirkung. Die Berührung eurer Beine ist sexy und auch geil. Alles ist erlaubt, alles, solang es geil ist.

Aber heute geht es ja im Speziellen um den Mund, ein weit verbreitetes Instrument der Annäherung – Küssen zum Beispiel. Küssen ist schließlich etwas Gebräuchliches. Es gibt jedoch auch andere Techniken, auf die ich noch eingehen werden. Aber lasst uns mit dem Kuss beginnen.

Der Kuss: Einige Bedeutungen

wie du richtig küsstGenerell muss ich eigentlich sagen, dass ich kein großer Fan vom Rummachen bin. Ich persönlich knutsche nicht gern mit einem Haufen Fremder herum. Das hat mehrere Gründe. Zu allererst, dass man sich dabei leicht Herpes zuziehen kann, besonders, wenn es im Club zu dunkel ist, um die Anzeichen gleich zu erkennen. Auch eine Erkältung kann man sich so wunderbar einfangen, oder auch eine Halsentzündung.

Nichts davon ist lebensbedrohlich, aber wenn du damit angefangen hast, viel auszugehen und richtig gut wirst, dann möchtest du dich vielleicht diesen Risiken nicht mehr unbedingt aussetzen, da ein bisschen Knutschen das einfach nicht wert ist. Wenn du genauso gern in Clubs gehst wie ich, dann wird das Küssen etwas ganz Normales und jemand, der besonders gut jagt, kann mit 1-3 Mädchen pro Nacht rummachen. Die Chancen, sich etwas einzufangen, sind also höher, je erfolgreicher du wirst.

Jetzt, wo das einmal gesagt ist, muss ich natürlich auch zugeben, dass ich es trotzdem tun werde, wenn das Mädchen, das ich wirklich zu küssen begehre, richtig heiß ist. Sie muss es wert sein. Wenn ich also ein Mädchen küssen muss, um dem Ganzen ein bisschen auf die Sprünge zu helfen, dann werde ich das auch tun. Gerade in festgefahrenen Situationen kann das hilfreich sein, um sie wieder auf Spur zu bringen. Zum Teil küsse ich auch ein Mädchen, mit dem ich gleich Sex haben werde, schließlich es das gängig als letzter Schritt in diesem Prozess – wenn du mit Sex enden möchtest.

Drei Punkte Rund ums Knutschen

  1. Es kann die Spannung zerstören – Sexuelle Spannung kann als die Situation beschrieben werden, in der du und das Mädchen euch quasi gerade auf der Schwelle dazu befindet, zu erfahren, was der andere jeweils begehrt. Anders gesagt: Du weißt, da ist etwas zwischen euch, aber das ist noch nichts Greifbares – du bist dir nicht ganz sicher, ob der Deal schon sicher ist oder noch nicht. Du fragst dich, wo ihr zwei gerade steht. Das führt zu einer Spannung und je länger diese anhält, desto größer wird sie – und irgendwann braucht man dafür eine Erlösung, sonst verpufft die Spannung ganz von allein.

Diese Erlösung ist etwas, das bestätigt, dass dieses Verlangen zwischen euch „offiziell“ ist. Das heißt, dass da tatsächlich was zwischen euch läuft. Ein Weg, das zu tun, ist ein Kuss. Das Problem ist, dass es die sexuelle Spannung aus der Sache nehmen kann, wenn du sie zu früh erlöst. Diese Spannung hätte das Level der Anziehung noch einmal in Höhe schießen lassen können. Und damit auch das Level ihrer Folgebereitschaft. Vor dem Kuss muss also erstmal etwas Spannung sein. Wenn du wirklich gut bist, wirst du warten wollen, bis du dort angekommen bist, wo du sie verführen willst, bevor du sie küsst – die Spannung wird so groß sein, dass die dich geradezu bespringen wird. Das Schwierige ist nur, die Spannung so lang aufrecht zu halten.

  1. Es kann deinen Rahmen zerstören – besonders in Clubs (aber auch anderswo), denn diese sind mit jungen Frauen gefüllt, die nur Aufmerksamkeit möchten. Die Lust auf Sex ist bei einer Frau NIE beständig, sondern eher variabel. Ihr Verlangen hängt von dem Typen ab, auf den sie trifft und mit dem sie interagiert. Das bedeutet, wenn sie auf den richtigen Kerl trifft oder wenn ein hohes Level an Geilheit erreicht (oder eine Mischung aus beidem), dann wird sie eine sexuelle Frau mit Begierden. Wenn keine dieser Konditionen eintrifft, wird sie einfach keine Lust auf Sex haben. Allerdings ist ihr Verlangen nach Bestätigung und männlicher Aufmerksamkeit fast immer beständig. Anders gesagt, Mädchen in Clubs sind „befriedigt“, wenn sie das Gefühl bekommen, sie hätten das Herz eines Mannes für sich gewonnen (was nicht bedeutet, dass sie sich zu dem Mann hingezogen fühlen). Anders als bei Männern wird ihr Ego also nicht erst durch Sex befriedigt.

wie du frauen leidenschaftlich küsstEine Frau zu küssen ist eine Art der Bestätigung. Du wirst also vielleicht schon selbst erlebt haben, dass eine Frau schnell mit dir rummacht, dann aber plötzlich verschwindet, einfach so. Das passiert meist dann, wenn du weitere Schritte unternimmst, sobald sie dich geküsst hat (du denkst schließlich, dass sie was von dir will, was aber eigentlich gar nicht der Fall ist). Das bedeutet, du hast ihr zu schnell gegeben, was sie wollte und nun ist dein Wert deutlich gesunken. Nicht jede Frau tickt so, aber besonders bei jungen Frauen erlebe ich das sehr häufig. Du solltest dich also zurückhalten mit dem Kuss bis du dir sicher bist, dass da wirklich was zwischen euch ist, wenn du weißt, dass sie mehr von dir will. Verkauf dich nicht zu günstig und knutsche für lau, denn so gibst du ihr, was sie will zu früh und es kann deinen Rahmen als attraktiver, begehrter Mann zerstören. Wenn sie schon bekommen hat, was sie wollte, dann hast du nicht mehr viel Nutzen, oder?

 

  1. Küssen kann die Spannung sehr schnell aufblasen – Mädchen können gelangweilt werden von dem, was du tust. Dann werden deine Handlungen ihre Kraft verlieren. Küssen bläst das schnell auf, also hassen Frauen Männer geradezu, die für 30 Minuten unaufhörlich rumknutschen (oder länger, was noch schlimmer ist). Rummachen ist so aufregend und macht so viel Spaß für die ersten 5 Minuten – aber dann wird es schnell immer langweiliger.

Glaub mir, ein gelangweiltes Mädchen bedeutet den TOD deiner Chancen, sie zu verführen, besonders, wenn sie davon gelangweilt ist, irgendetwas Intimes mit dir zu tun. Sei also nicht der Typ, der ewig rummacht! Wandle es lieber in etwas, dass sie dich noch mehr begehren lässt. Das erreichst du zum Beispiel, indem du sie nur ein paar Sekunden küsst und dann wieder zurückziehst und ein wenig abwartest, bevor du sie wieder küsst. Sollte sie versuchen, dich zu küssen, weil ihr Verlangen gesteigert ist, drücke sie einfach zurück und verweigere ihr dieses Vergnügen ein wenig. Du wirst merken, dass es Frauen um den Verstand bringt und dazu führt, dass sich ihr Verlangen noch steigert. Es ist wirklich machtvolle Art des Teasens. Aber übertreiben solltest du es nicht, sonst riskierst du einen Korb.

[AdSense-A]

Noch ein paar Dinge, die du berücksichtigen solltest, wenn du ein Mädchen küsst. Selbst wenn die Punkte oben einige gute Ratschläge beinhaltet haben, waren sie doch eher kritisch gegenüber dem Küssen. Ich glaube jedoch, dass es wichtig ist, auch ein paar nützliche Aspekte des Küssens (darum tu ich es ja schließlich auch) zu nennen:

  1. Küssen gibt ihr einen kleinen (eigentlich sogar ziemlich starken) Schub an Aufregung, Geilheit und ihre allgemeine Lust, mehr mit dir zu tun. Das schwächt aber schnell ab – dieser Schub hält nicht lang an, in der Regel maximal nur ein paar Minuten. Küssen kann sehr hilfreich dafür sein, sie williger zu machen, wenn du sie beispielsweise isolieren, sie mit nach Hause oder direkt für eine Nummer nehmen willst.
  2. Küssen erzeugt den „Los geht’s Moment“ – Dieser ist eine Form der gegenseitigen Qualifikation. Er lässt nicht nur Barrieren schwinden, sondern erzeugt auch Wohlbehagen und bringt sie dazu, mehr in dich zu investieren, da sie weiß und spürt, dass da was geht. Das kann Platz für Weiteres bieten und dabei helfen, eine Menge Widerstand zu umgehen. Ausgenommen natürlich, dass sie nur bedeutungsloses, Aufmerksamkeit-gebendes Rummachen will.

Natürlich gibt es richtige und falsche Wege, zu küssen. Lass mich dir einen kleinen Leitfaden dafür geben.

Wie man küsst

Erstmal ein paar Dinge, die es zu vermeiden gilt:

  • Mundgeruch – Sorg natürlich für guten Atem. Wenn du damit Probleme hast, nutz Minzbonbons. Wenn es sein muss, dann geh zum Zahnarzt!
  • Ihren Mund/ihr Gesicht abschlabbern – Nichts ist weniger sexy als ein Typ, der beim Knutschen fast ihr ganzes Gesicht aufisst. Stelle sicher, dass deine Lippen ihre berühren. Wenn du deinen Mund jedoch zu sehr öffnest und ihren beinahe schon in deinem hast, wird es wirklich unschön und unsexy
  • Ihr die Zunge in den Rachen stecken – Normalerweise solltest du damit warten, bis ihr rumgemacht habt, aber wenn du soweit bist, steck deine Zunge nicht zu tief in ihren Mund – dein Ziel ist es nicht, ihre Polypen zu stimulieren
  • Ewig küssen – Wurde schon abgehandelt
  • Zu früh küssen – Wurde schon abgehandelt

Dann kommen wir mal zu Pikanterem – und zwar, wie ich küsse:

  • richtig küssen könnenVor dem Kuss stelle ich sicher, dass sich eine Menge Spannung aufgebaut hat. Ich küsse sie nicht, solang ich nicht merke, dass sich eine starke, beidseitige Anziehung gebildet hat. Wenn dieses Setting steht, neige ich dazu, für eine Weile den Augenkontakt zu halten. Dann komme ich ihr näher, verweile dort ein bisschen – und lehne mich dann wieder zurück. Das kann ich ein paar Mal machen. Wenn sie versucht, mich zu küssen, drücke ich sie zurück. Dann komme ich einige Male ihrem Gesicht ganz nah und geh dann wieder zurück. Irgendwann lasse ich mein Gesicht ganz nah bei ihrem. Zu diesem Zeitpunkt hat sich schon eine enorme Spannung aufgebaut. Wenn sie also etwas von dir will, wird sie dich küssen. Wenn ihr euch schließlich küsst, gib ihr nur ein kleines Küsschen oder einen kurzen Kuss und drück sie wieder von dir – und warte. Dann kannst du sie packen, zu dir ziehen und leidenschaftlich mit ihr rummachen (hier können Dominanz-Punkte gewonnen werden!). Du kannst auch den berühmtberüchtigten „Drück sie gegen die Wand“ Move machen (SEHR GEIL). Pass aber auf, dass nichts an der Wand ist, dass sie verletzen könnte.
  • Beim Küssen sauge leicht an ihren Lippen, mal oben, mal unten und lass sie das gleiche bei dir machen
  • Schließ die verdammten Augen!
  • Ihre Lippen zu lecken ist heiß. Mach es ganz sanft und sinnlich
  • Beiß ihr in die Lippe, das ist geil. Aber beiß nicht zu fest
  • Du kannst auch die Zunge benutzen, aber nicht zu tief
  • Brich den Lippenkontakt hin und wieder (und mache nicht länger als 5 Minuten mit ihr rum), damit sie dich noch mehr begehrt und sich nicht langweilt
  • Vergiss nicht, sie auch anzufassen, während du sie küsst – ihre Hand zu nehmen ist dabei eine neutrale Taktik. Ich greife dabei gern nach ihrem Nacken oder ihrem Haar, aber das ist eher für Fortgeschrittene

Weitere Dinge, die du mit deinem Mund anstellen kannst

Bevor ich diese Artikel abschließe, möchte ich auch noch ein paar weitere Wege beleuchten, wie du deinen Mund ins Spiel bringen kannst. Hier ist einer Liste von Dingen, die Frauen meiner Erfahrung nach genießen:

  • Saugen am Hals – aber nicht zu fest! Das kann ihr eine Gänsehaut bereiten, aber sei vorsichtig, die Frau könnte sich dir entziehen, da Knutschflecke sehr unschön und peinlich sind – und dummerweise entstehen sie schneller als du vielleicht denkst
  • Den Hals beißen – Das macht sie verrückt. Aber beiß nicht zu fest. Auch hier gibt’s Sonderpunkte für Dominanz
  • Mein Special-Move – sauge leicht an ihrem Hals, während du mit deiner Zunge Kreise ziehst – so wie du es an ihrem Kitzler tun würdest. Das fühlt sich nicht nur fantastisch an, es kann auch ein gewisses Kopfkino bei ihr auslösen
  • Die Ohren sind auch sehr sensibel – also kannst du auch vorsichtig an ihren Ohrläppchen knabbern, lecken oder saugen
  • Leck sanft hinter ihrem Ohr
  • Wenn du wie ich jemand bist, der Ohren gern mag, tu einfach, wonach dir der Sinn steht (auch wenn es als Fetisch angesehen wird, scheinen die meisten Frauen seltsamerweise drauf zu stehen)

Du kannst sogar mit deinem Atem ein bisschen herumspielen. Wichtig ist nur, dass dein Atem warm und langsam ist (also langsam ausatmen). Du wirst überrascht sein, wie viel sexuelle Energie in deinem Atem steckt, der die Frau zu schmelzen bringen wird, wenn du nah an ihrem Ohr oder ihrem Nacken warm und langsam ausatmest.

[AdSense-A]

Zusammenfassung

In diesem Artikel habe ich euch erklärt, wie man beim Rummachen den Mund nutzen kann, um sie zum nächsten Schritt zu bringen. Hierbei haben wir uns jedoch hauptsächlich auf das Küssen konzentriert, was wohl der gängigste Weg ist, den Mund bei der Verführung zu nutzen (bevor du dich anderen Gefilden widmest, natürlich).

Das hast du heute also über das Küssen gelernt:

  • Es ist gut geeignet für den schnellen Geilheits-Boost und hilft, sie gefügig zu machen
  • Es kann den „Los geht’s Moment“ hervorrufen und somit die Anziehung zwischen euch beiden „offiziell“ machen
  • Versuche es zu vermeiden, Mädels nur ihren Aufmerksamkeitsschub zu geben, indem du sie grundlos küsst, zum Beispiel zu früh
  • Knutsch nicht zu lang rum
  • Behalte meinen Leitfaden im Kopf
  • Spiel mit ihrem Hals
  • Spiel mit ihren Ohren
  • Nutze deinen Atem, um sie geil zu machen und zu erregen

Das war’s auch schon für heute. Ich wünsche euch viel Spaß bei euren Lippenbekenntnissen.

Cheers Tim

Warning: printf(): Too few arguments in /home/www/web381/html/ladieskiller/wp-content/themes/hive/content-single.php on line 81