Wie du das Eis brichst: Fünf todsichere Wege, sie zu begeistern

In der Uni haben mich viele meiner Kumpels gefragt, wie ich das Eis breche und Frauen anspreche. Daraus ist ein Spruch entstanden, den ich immer mal wieder gerne verwende: Der geht so:

Kerl: Hey, weißt du wie viel ein Eisbär wiegt?

Frau: Nee… Wie viel?

Kerl: Genug, um das Eis zu brechen! Hi, ich bin David.

Ja, das ist mit Sicherheit süß, aber für dich vielleicht nicht ganz treffend. Für dich gibt es tausend andere Wege, die bei weitem nicht so süß sind, wie du das Eis zu einer Frau brichst.

[AdSense-A]

Eisbrecher sind Phrasen, aber es sind auch Techniken, wenn sie richtig angewendet werden. Und es gehört mehr zum Eisbrechen, als einfach eine Unterhaltung zu starten.

Worüber ich heute schreibe, sind zwei Sachen: Druck reduzieren und Eis brechen. Obwohl da einige Unterschiede zwischen den beiden Sachen sind, haben sie auch viele Überlappungen… also werden wir beides hier abdecken.

So viel Druck: Wodurch wird er hervorgerufen?

Denk mal an die Szenarien, in denen du Druck verspürst:

  • Wenn du neben einer Frau stehst, die du unbedingt daten möchtest
  • Wenn du in die Augen eines Typen starrst, der zwei Mal so groß und muskelbepackt wie du ist
  • Wenn du eine Sicherheitskraft oder einen Polizisten schreien hörst, du sollst stehenbleiben
  • Wenn du in der Schule sitzt und eine Klausur ausgeteilt wird, bei der du dir nicht ganz sicher bist
  • Wenn du in der Arbeit sitzt und gleich eine Präsentation halten sollst, die nicht ganz sitzt
  • Wenn du ein Vorstellungsgespräch für einen Job hast, den du unbedingt haben willst

Das sind ziemlich angespannte Situationen, oder?

Wie wäre es dann mit ein paar Situationen, in denen du gar keinen Druck fühlst?

  • Wenn du ein normales Gespräch mit deiner Familie führst
  • Wenn du mit Kumpels bei einem Bier abhängst
  • Wenn du mit einer Frau entspannst, die du seit über einem halben Jahr triffst
  • Wenn du in der Schule sitzt, kein Lehrer anwesend ist, und du dich einfach mit deinen Kollegen unterhältst
  • Wenn du in der Arbeit sitzt, nichts zu tun hast und mit deinen Arbeitskollegen plauders

Heftig, das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht zwischen diesen beiden breiten Kategorien, die du spürst, oder?

Nun, die Gefühle, die du innerhalb einer der beiden Bandbreiten verspürst, sind nicht genau die gleichen – die Spannung, die du fühlst, wenn ein Riese vor dir steht, ist eher ein Gefühl der Angst, dass dir dein Gegenüber etwas antun könnte, während die Spannung, die entsteht, wenn du ein Vorstellungsgespräch hast oder neben der Frau stehst, ein Gefühlt der Angst vor dem eigenen Versagen und dem Verlust des Gesichts ist.

so gelingt EisbrechenAuf der anderen Seite, ist das entspannte Gefühl, das du in der Arbeit mit deinen Kollegen hast, auch ein anderes, als dasjenige, das du hast, wenn du im Kreis deiner Familie sitzt, welches sich wiederum von dem unterscheidet, das du hast, wenn du neben deiner Freundin sitzt.

Wenn man es aber sehr locker betrachtet, dann merkst du eine riesige Kluft zwischen den Kategorien.

Woher kommen diese Spannung und der Druck, und wie kommt es, dass es dich so kraftvoll beeinflusst?
Wann immer ich mich selbst vor einer Situation sehe, von der ein hohes Maß an Stress für mich ausgeht, erinnere ich mich selbst: „Das wird nur deine Widerstandskraft für Stress und Druck verbessern, verbessert deine Fähigkeiten mit Unsicherheit umzugehen und verbessert deine Fähigkeiten, diesen Situationen aus dem Weg zu gehen, sodass du diese „Hoch-Druck-Zeiten“ nicht unnötig lange mitmachen musst.“

Die Spannung macht‘s

Unsicherheit und die Tatsache ein Anhängsel für jemanden zu sein, sind die Achsnägel für Spannungen. Sie verursachen sie, lassen sie wachsen und sind das Öl im Feuer, das aus dem Feuer eine Feuersbrunst ohne jegliche Kontrolle macht.

Willst du ein fähiger Frauenverführer werden, ist es nötig, dass du die Brücke zwischen zu wenig Spannung haben, um ihr Interesse zu halten, und dem „zu viel Spannung haben“, sodass sie nicht weiß, wie sie damit umgehen soll und sich so aus deinem Umfeld zurückzieht.

Generell sollte dir aber eines bewusst sein: Lass die Spannung niemals auf null sinken. Es ist leichter Spannung zu reduzieren und auf das richtige Niveau einzupendeln, als welche aufzubauen.

Bevor ich aber näher darauf eingehe, möchte ich noch eines kurz aufzeigen: Wie Unsicherheit und absolute Hingabe die Spannungen befeuern, und wieso es wichtig ist, dass du zu Allererst lernst, wie du das Eis brichst und wie du diese Spannung reduzierst.

Warum wir antizipieren

Wir leben in einer kompetitiven Umgebung, in der die meisten Gefahren und die meisten Schätze von den Menschen um uns herum aus ausgehen. Dein Umfeld sorgt für den größten Anteil an Gefahr und Möglichkeiten für dich. Wenn wir mal ehrlich sind, empfinden wir die Spannung in der natürlichen Umgebung genauso. Beispielsweise wenn ein Hund zähnefletschend zwei Meter vor dir steht, oder wenn ein 100€ Schein direkt vor dir auf der Straße liegt, werden beide Situation gewisse Spannungen in deiner Brust emporsteigen lassen.

Genau weil wir Gefahren und Chancen abschätzen können, laufen wir mental immer in Alarmbereitschaft, darauf vorbereitet, dass alles das Gefühl der Spannung hervorruft.

Vor einhundert Jahren wurde das Wort „Spannung“ ganz gerne mit dem Wort „Antizipation“ in Verbindung gebracht, ein Wort welches ich hier und da gerne für solch eine Beschreibung benutze. Heutzutage wird das Wort von Schreibern und Sprechern in einer Bedeutung, die sich von ihrer originären etwas unterscheidet, verwendet. Es bedeutet etwas in neutraler Haltung zu erwarten. Damals bedeutete es auf etwas zu warten, auf das man angeködert wurde – darauf zu warten, dass der Hammer fällt

Antizipation spürst du, wenn dein Kopf schon einige Varianten des möglichen Ereignisses und dessen Ergebnis in der Zukunft durchgespielt hat, du aber nicht weißt, welche genau eintreffen wird.

Folgend drei Komponenten sind der Schlüssel:

  1. Dein Gehirn sieht mögliche Ergebnisse voraus
  2. Es ist für dich wichtig, welches Ergebnis eintreffen wird
  3. Du kannst nicht sicher sagen, welches Ergebnis eintreffen wird

Entferne eine dieser Komponenten und die Spannung sowie die Antizipation werden verschwinden.

Das ist von hoher Bedeutung für das, was wir demnächst besprechen werden – wie du das Eis brichst und wie du die Spannung reduzierst – aber im Moment möchte ich dir nur zeigen, wie Spannung funktioniert. Denn sobald du weißt, wie eine Sache funktioniert, kannst du sie regeln, sie steuern und sie zu benutzen.

Wie du das Eis brichst

Da stehst du also, in der Schlange an der Kasse eines Supermarktes hinter einer wunderschönen Frau. Du wünschst dir, du könntest sie ansprechen. Während du wartest und versuchst den Mund aufzumachen, dich selbst dahin zu stupsen, ihr etwas zu sagen, baut sich der Druck und die Spannung in dir auf … und baut sich auf … und baut sich auf.

Jetzt sitzt du in einer verrauchten Lounge mit einer Frau, die du gerade erst getroffen hast, die du aber schon sehr gerne magst. Und du bist dir ziemlich sicher, dass sie dich auch mag. Du fühlst, wie du es TUN solltest… tja, irgendetwas. Aber du weißt nicht, was du tun sollst. Oder vielleicht weißt du es, aber es scheint so schwer, es zu tun. Also sitzt du da, starrst sie an und sie sitzt da und starrt dich an. Jeder von euch versucht, zu sprechen, aber es wird immer peinlicher, und es baut sich immer mehr Spannung auf… immer und immer schwerer… bis es sich anfühlt als würde einer von euch beiden gleich explodieren und du weißt, dass du etwas tun musst, sonst geht sie von dannen.

Das waren nur zwei Beispiele, wie sich die Spannungsspirale deiner Kontrolle entzieht, immer stärker wird und du sie irgendwie wieder in den Griff bekommen musst. Du musst sie reduzieren. Das Feuer eindämmen. Und du musst wissen, wie du das Eis brichst, um das zu tun.

zum Eisbrechen mal abkühlen lassenDie Spannung zu reduzieren und das Eis zu brechen, liefern dir einige Vorteile:

  • Sie erlauben es dir, herunterzukommen und dich selbst unter Kontrolle zu haben
  • Es erlaubt der Frau, herunterzukommen und nicht unter dem Druck einzuknicken
  • Es verhindert, dass eure Interaktion bereits zum Anfang gipfelt und zu einer Situation führt, in der es endet, bevor es angefangen hat und du die Frau nie wieder bekommen kannst

Das Eis zu brechen, wann immer eure Unterhaltung und Interaktion beginnt, durch Spannung und Druck festzufrieren, kann das gesamte Geschehnis voranbringen und verhindern, dass ihr vom Weg abkommt. Die Fähigkeit Spannung zu steigern, verbunden mit der Fähigkeit Spannung zu ERZEUGEN, eröffnet dir die Pforten zur Verführung mit den Fertigkeiten eines Maestros: selbstbewusst, geschickt und meisterhaft.

Wie weiter oben erwähnt, benötigst du drei Komponenten, um Spannung zu schaffen und zu steigern. Ohne ALL diese drei, wirst du keine Spannung haben.

Warum du Spannung brauchst

Wenn du weißt oder dir sicher bist, wie die Geschichte ausgeht – sei es, dass du nur einen möglichen Ausgang SIEHST oder weil es mehrere mögliche Ausgänge gibt, aber du WEIßT, dass es nur dieser eine sein kann – dann wirst du diese Spannung nicht fühlen. Vergleich es mit einem Computerspiel, welches du schon zig Mal durchgespielt hast. Und du kommst da mal wieder bei einem einfachen Endboss an… nicht sonderlich spannend, oder?

Oder wenn dir der Ausgang der Geschichte egal ist – dann interessiert es dich nicht wirklich, was passiert – auch dann verspürst du keinen Druck. Nehmen wir an, du nimmst an einem Wettbewerb teil, bei dem du drei Stangen Sellerie gewinnen kannst. Dann ist es dir ziemlich egal, wie der Wettbewerb ausgeht, weil dich der Sellerie nicht sonderlich interessiert. Anders sieht es jedoch aus, wenn es um eine Million Euro geht. Dann wird die Spannung in dir mit Sicherheit steigen, wenn sie anfangen, die Sieger zu verkünden.

In unserem Fall bedeutet dies, dass du die Spannung und den Druck spürst, sobald du dir nicht sicher bist, wie die Geschichte mit einer Frau ausgeht, wenn dir diese Frau etwas bedeutet – und genauso geht es ihr.

Ihre Gründe sich Gedanken zu machen, könnten beispielsweise sein:

  • Sie ist aufgeregt und will einen Kerl treffen, aber weiß nicht, ob dieser Typ cool ist oder nicht
  • Sie spricht mit einem Mann, den sie extrem anziehend findet, aber ist sich nicht sicher, ob er das Selbe fühlt, oder was zwischen ihnen noch geschehen wird
  • Es ist peinlich und sie weiß nicht, ob das der Kerl ist, den sie mag

Sollte sie GEWISSHEIT erlangen wie die Interaktion verläuft, verliert sie die Spannung und das Interesse. Ist es ihr EGAL wie die Interaktion verläuft, verliert sie ebenso die Spannung und das Interesse.

So, nun sollte alles gesagt sein und du solltest wissen, wie das mit der Spannung und dem Druck geschieht und woher diese kommen… aber wie brichst du nun das Eis?

Die fünf Wege

Das „Eis brechen“ habe ich in drei Unterkategorien verschiedenster Spannungsarten aufgeteilt und darüber hinaus fünf Möglichkeiten, wie ihr das Eisbrechen angehen könnt.

„Fremde Person“ Spannung

1. Verbale Eröffnung

Unterhaltungs-Spannung

2. Gesprochener Humor / Spielwitz
3. Gesprochener Positionierung deiner Interessen

Sexuelle Spannung

4. Kuss auf den Mund
5. Geschlechtsverkehr

Während wir in der Thematik voranschreiten, hast du sicher bemerkt, dass die ersten drei Anbahnungsstrategien verbal sind, während die letzten beiden eher physischer Natur sind. Es gibt Gründe für jeden einzelnen der genannten und wir betrachten jeden Versuch näher, wenn wir ihn besprechen.

Aber lass uns gezielt über die verschiedenen Typen von Spannung und Druck sprechen.

– Spannung von fremden Personen ausgehend, trifft immer dann zu, wenn du dich im Umfeld von, wie es der Name schon sagt, Personen bewegst, die dir fremd sind, mit denen du dich noch nicht unterhalten hast. Dieser Riesentyp, der böse schauend in der Bar auf dich zugeht, oder aber die hübsche Frau, die dich quer durch das Restaurant anstarrt – der Druck kommt davon, dass es fremde Personen sind, vor denen du Angst hast oder aber Möglichkeiten siehst, deren Ende du nicht vorhersehen kannst, die für ich aber von Relevanz sind. Auch Frauen verspüren diesen Druck und diese Spannung, bevor sie sich mit dir treffen, wenn sie Interesse an dir haben.

Unterhaltungs-Spannung ist die Spannung und der Druck, die du in einem Gespräch verspürst, wenn du etwas sagen sollst, dir aber nicht sicher bist, was. Oder aber, wenn das Gespräch intensiver und intensiver wird und du das Gefühl hast, dass du den Druck irgendwo ablassen musst. Frauen betrifft das genauso und wenn du mal genau Acht gibst, wirst du merken, dass es bei ihnen ca. 80% der Zeit so ist.

Sexuelle Spannung ist die Spannung, die sich aufbaut, wenn Lust und sexuelles Verlangen gipfeln. Der Abbau der Spannung geschieht durch physisches Loslassen – küssen auf den Mund oder aber auch Geschlechtsverkehr.

RANDNOTIZ: Ich zeige dir hier lediglich, wie du das Eis durch „befriedigende“ Annährungsformen brichst. Es gibt weitere Möglichkeiten, wie du den Druck und die Spannung lösen kannst. Beispielsweise indem du der Frau in einer neutralen Art und Weise suggerierst, wer angespannter ist: „Entspann dich, ich bin nicht an dir interessiert, du bist nicht mein Typ.“ Oder bei einer Frau, die richtig angeturned ist, wieder in einem neutralen, nicht sexistischen Ton: „Du willst Sex mit mir haben, richtig?“ Grundsätzlich bricht auch das das Eis, aber nicht in einer guten, erstrebenswerten Art und Weise. Und sie reduzieren deine Chance drastisch, mit der Frau zu deinem gesetzten Ziel zu kommen. Aus diesem Grund betrachten wir diese Möglichkeiten gar nicht weiter.

Aber nun kehren wir zurück auf den richtigen Pfad:

Wie du das Eis brichst

Das Eis zu brechen, versetzt dich in die Situation, die Interaktion mit der Frau zu führen und Spannung aufzubauen oder aber zu eskalieren, ohne dabei „von oben herab“ zu wirken und die Frau dazu zu bringen, auf Grund von zu viel Druck zu verschwinden. Es erlaubt dir, die Dinge laufen zu lassen, ruhig, gemütlich und kontrolliert.

Du wirst die ansteigende Anspannung bemerken, sobald du deine Grundsätze festigst, um ein sexy Mann zu sein, indem du die Prinzipien der nonverbalen Anziehungskraft für dich einsetzt. Anspannung ist großartig, es ist starkes Zeug – aber du musst immer deinen Daumen drauf haben, sonst kann es leicht geschehen, dass sie außer Kontrolle gerät, im speziellen dann, wenn du zu anziehend bist (ja, das ist sehr gut möglich, im Speziellen dann, wenn du deine Grundsätze sehr eng gefasst hast… selbst wenn du nicht von Natur aus Adonis bist. „Heiß“ und „gutaussehend“ sind zwei verschiedene Paar Stiefel).

Lass uns einfach mal zusammen jede der fünf Möglichkeiten beleuchten, die du in den unterschiedlichen Stadien der Interkation benutzen kannst, um das Eis zu brechen.

Verbale Eröffnung

Die verbale Eröffnung ist der Weg, wie du die „Fremden“ Anspannung abbaust, die zwischen euch entsteht, wenn eine Frau und du euch das erste Mal trefft. Bevor du „hallo“ sagst, überlegt sie sich:

„Ist der Typ normal?“
„Ist der Typ ein Psychopath?“
„Ist der Typ supersexy?“
„Ist der Typ ein Serienkiller?“
„Ist der Typ einer, der mich aus den Socken haut?“
„Ist der Typ, der meiner Träume?“
„Wird dieser Typ überhaupt „hallo“ sagen?

richtige verbale EröffnungBesonders dann, wenn du „ausgefallen“ handelst oder ihre Aufmerksamkeit auf eine andere Weise erlangt hast, macht sie sich Gedanken und sie weiß es nicht und wird es nicht herausfinden. Wahrscheinlich denkt sie nicht über jeden einzelnen Punkt aus der oberen Liste nach, aber wahrscheinlich habe ich mit der Liste einige der Gedanken einer Frau getroffen.

Die Vor-Eröffnung – also eine initiale Berührung der Frau, bevor du überhaupt ein Wort sagst, um dafür zu sorgen, dass sie dich ansieht – erhöht die Anspannung und das ist der große Pluspunkt der deine Annäherung so viel effektiver macht. Die Vor-Eröffnung erhöht ihre Erwartungshaltung und macht deine Anrede so viel netter. Sie sorgt dafür, dass der Effekt länger hält, bis zu dem Zeitpunkt schließlich, an dem du das Eis brichst, welches sich durch die Berührung aufgebaut hat.

Aber wie brichst du verbal das Eis?

Du könntest beispielsweise einfach mal „Hallo“ sagen (oder, eine Alternative, frag‘ sie zum Beispiel, ob sie wisse, wie viel ein Eisbär wiegt). Die genauen Worte sind nicht wichtig. Worauf die Frau tatsächlich achtet, ist deine Stimmlage, deine Mimik und der Augenkontakt.

Wenn der Klang deiner Stimme männlich ist, deine Gesichtszüge natürlich und entspannt und dein Augenkontakt direkt und fokussiert ist, sobald du sie ansprichst, ist sie einfach so von dir angetan – jetzt weiß sie, was Sache ist. Sie weiß, dass du ein attraktiver Mann bist, der sie gerne kennenlernen würde – und diesen Eindruck sollte sie immer haben.

Die „Fremden“-Anspannung sinkt, ihre größten Bedenken wurden besänftigt und du kannst zur nächsten Stufe der Interaktion übergehen.

Humor und Verspieltheit

Es gibt Zeiten – da begleiten dich sexuelle Schwingungen und Frauen fühlen sich von dir angezogen – deswegen hast du in diesen Fällen keine oder nur eine geringe Anspannung, wenn es um Konversation geht, und du kannst ohne große Umwege dazu hinführen, dass ihr beiden so schnell wie möglich über das allgemeine Geplänkel hinwegkommt und du mit der Frau in einer privateren Umgebung alleine bist.

Allerdings, bevor du diesen Zeitpunkt erreichst und selbst die meiste Zeit danach wirst du mit der Gesprächsanspannung kämpfen müssen

Wie auch schon bei der Anspannung wegen Fremden, hat auch die Anspannung wegen einer Konversation mit der Frau diverse Ausprägungen:

„Ist er eine gesellschaftliche Belastung?“
„Werden wir den ganzen Tag nur über eine Sache reden?“
„Interessiert es ihn, worüber ich spreche?“
„Findet er mich beeindruckend?“
„Wohin führt das überhaupt?“
„Mag er mich überhaupt?“
„Will er mich?“
„Spreche ich vielleicht zu viel?“
„Wow… das wird mir jetzt alles etwas zu intim!“
„Whoa… wie sind wir dazu gekommen, über meine Vergangenheit zu sprechen?“
„Fantastisch, das hier ist einfach super… aber, was soll ich als nächstes sagen?
„Habe ich ihm vielleicht zu viel über mich erzählt?“

Aber anders als bei der Anspannung wegen fremden Menschen, hast du hier eine Menge Möglichkeiten, die Spannung zu entschärfen und das Eis zu brechen. Lass uns über Humor und Spielwitz sprechen.

Die Funktion von Humor und Spielwitz ist es, sie wissen zu lassen, dass das alles keine große Sache ist. Diese Unterhaltung ist zwischen Freunden: „Du kannst dich in meiner Anwesenheit entspannen und locker fühlen. Du kannst geradeaus und ehrlich zu mir sein. Wir können es uns hier gemütlich machen.“

Wieso das funktioniert, lässt sich damit erklären, dass Frauen, sobald das Gespräch an Intensität zunimmt, das Gefühl haben, jede Frage RICHTIG beantworten zu müssen. Und wenn der Druck zu groß wird, kann der einfachste Weg derjenige sein, einfach aufzustehen und fortzugehen… sie hat die Unterhaltung beendet.

Bist du neu in der Thematik des „kalten Kontaktierens“ fremder Frauen? Oder kannst du dich erinnern, wie es damals war, als du angefangen hast, einfach fremde Frauen anzusprechen? Alles war gut, ihr wart euch sympathisch, aber dann wusstest du nicht mehr, was du sagen solltest und hast diese unangenehme Anspannung gefühlt. Du hast gefühlt, wie der Druck immer größer wurde und hast, bevor es dich zerrissen hat, das Gespräch mit einem: „War wirklich schön dich kennenzulernen.“ beendet und bist von dannen. Es wurde dir zu eng – und so geht es auch Frauen, wenn sie Gespräche beenden, falls es dir nicht gelingt, diese Form des Eises zu brechen, bevor es zu dick wird.

Aus diesem Grund versuchst du im Normalfall schlagfertig eine solche Situation zu eröffnen. Du willst ihr nicht das Gefühl eines hochintensiven Gesprächs geben, in dem sie gleich gegrillt wird, sodass sie innerhalb kürzester Zeit über alle Berge ist. Darum sind ein paar lockere, leichte Sprüche zu Anfang angebracht. Ein wenig Humor am Rande zerstreut die Befürchtungen, du wärst eine soziale Belastung. Es wirkt ebenso dem Gefühl einer angestrengten oder peinlichen Situation entgegen. „Okay, dieser Typ ist cool,“ wird sie denken. „Ich kann meinen Schutzwall einreißen und mich mit ihm unterhalten.“

Verbal dein Interesse verdeutlichen

Dein Interesse verbal zu bekunden, bedeutet eigentlich genau das Gleiche, wie die Spannung während des Gespräches zu senken, ohne vom Humor kehrt zu machen. Das bedeutet:

  • Frauen geeignet machen
  • Frauen gerade heraus sagen, dass du sie magst und denkst, dass sie süß sind

Normalerweise benutzt du dies in Kombination mit Humor und Witz, um die Spannung kontrollierbar zu halten. Bei manchen kategorisierst du, bei manchen benutzt du deinen Humor.

Aber wie erkennst du, wann du was machen musst?

  • Zeige Interesse als eine Art Belohnung, für die Situationen, in denen sie versucht, dich zu beeindrucken oder wenn sie etwas erwähnt, dass du untermauern möchtest.
  • Sei selbstironisch, wenn du merkst, dass sie versucht, dich auf dein Level zu heben, auf welchem dein „Wert“ deutlich höher als ihrer ist, um dich etwas „humaner“ darzustellen
  • „Fopp“ sie ein wenig, wenn sie das Gefühl hat, dass ihr Wert höher als deiner ist, und du sie ein wenig herausfordern möchtest, weil sie versucht in einen Wettbewerb mit dir einzutreten

Die erste verbale Interaktion, in der du ihr dein Interesse bekundest, erlaubt es dir, die Spannung etwas zu lösen, welche sich ähnlich verhält, wie das Aufbauen von Begeisterung für dich (indem sie denkt: „Ich hoffe so sehr, er mag mich!“), bei der sie versucht dir zu imponieren. Wenn du sie nicht genügend Spannung aufbauen lässt, bevor du das Eis brichst, ist der Effekt nur schwach. Wenn du hingegen den richtigen Moment verpasst und die Spannung zu hoch ist, wir sie dich automatisch zurückweisen und die Anziehung zu dir ist verflogen.

Lernen, was das alles ungefähr bedeutet, bedeutet, dass du lernst, ihr so viel Zeit zu lassen, dass sie genug Spannung aufbaut, dass sie starke Hoffnung hegt, dass du sie magst… und dann sagst du ihr, dass du sie süß findest, dass sie ein ziemlich cooles Mädchen ist – und erlaubst ihr damit, etwas von ihrer Angespanntheit zu lösen, die sie mit sich trägt.

[AdSense-A]

Auf den Mund küssen

Eisbrehen mit einem Kuss?Lass uns doch dazu übergehen, sexuelle Spannung zu lösen. Das ist der Teil, der wirklich richtig Spaß macht. Das ist der Moment, in welchem du diese wundervolle Frau, die du gerade getroffen hast, und die dir so sehr gefällt, zu „deiner“ Frau machst… was auch immer dir da vorschwebt.

Wenn du sexuelle Anziehung und Anspannung in ihr aufbaust, werden nur wenige Gedanken durch ihren Kopf schwirren:

„Soll ich es mit ihm machen?“

„Wird er es tun, oder zieht er den Schwanz ein?“

Ein Weg, die Spannung abzubauen, ist, es ihr direkt zu sagen: „Ich möchte mit dir ins Bett.“ Wie auch immer, das lässt die Blase platzen und die Spannung wird von jetzt auf gleich komplett abgebaut. Dies ermöglicht ihr vollkommen neutral auf die erste Frage zu antworten: „Wird er es machen?“ „Ja, er wird.“ Und auf die Frage „Soll ich es mit ihm tun?“ … Das hängt nun davon ab, welchen Wert du ihr bieten kannst. Und sofern du ihr nicht mehr als die reinen Lover-Qualitäten anbieten kannst und auch der Markt nicht zu knapp gesät ist, wir die Antwort üblicherweise lauten: „Nee du, lass uns mal lieber warten.“

Ihr also zu sagen, dass du sie willst, ist normalerweise keine Option, außer du bist im Urlaub und kann sicher sein, dass du sie nie wiedersehen wirst.

Das bedeutet, verbal ist keine Option, aber nonverbal ist dein Weg!

Der nonverbale Weg: Ein Kuss

Ich empfehle normalerweise, niemals ein Mädchen zu küssen, wenn du nicht allein mit ihr bist. Um genau zu sein, löst der Kuss sexuelle Anspannung und verrät deine Intention, also dass du mit ihr schlafen möchtest.

Wenn du sie außerhalb der Verführungslokalität küsst, wird sie wieder anfangen, logisch zu denken – das bedeutet,

„Gratulation, du hast wieder das Eis gebrochen“

und …. Oh! du willst mit ihr schlafen! Super, nun weiß sie es! Und sehen wir uns die Quintessenz an… sie wird denken:

„… lass es uns noch ein wenig hinten hinauszögern, wir können es ja später immer noch machen, wenn wir wollen…“

Tja und dann geschieht gar nichts. Genau das Gleiche, als ob du ihr erzählen würdest, was du vorhast. Und noch einmal: Solange du ihr nichts anderes zu bieten hast als deine Lover-Qualitäten, wird das Küssen an öffentlichen Plätzen, oder besser an Orten, an denen du nicht sofort intim werden kannst, dazu führen, das euer Zusammenspiel etwas zu schnell endet.

Aber ja, wie immer gibt es eine Ausnahme, nämlich den spontanen Kuss. Wenn du ihn richtig ausführst und vor allem im richtigen Moment, quasi aus dem Nichts heraus, dann wieder zu normalem Business übergehst, als ob nie etwas gewesen wäre – kann das die sexuelle Spannungen etwas lösen, sobald diese sich zu sehr aufgetürmt hat, während sie jedoch nur abschätzen kann, was deine wahren Intentionen sind.

Sexuelle Interaktion

Ich könnte wetten, du hättest nie daran gedacht, dass auch Sex eine Option ist, das Eis zu brechen, oder? Aber tatsächlich, wenn du Spannung genau richtig aufbaust und kontrollierst, ist Sex der ultimative Eisbrecher.

Das Ziel muss sein, dass sie verrückt danach ist, zu erfahren, ob du mit ihr schlafen willst oder nicht.

Eine passend aufgebaute Verführung ist diejenige, dessen einziger Weg für eine Frau die Spannung komplett zu lösen, die sexuelle Interaktion ist. Wenn du die Verführung so gut beherrscht, wirst du herausfinden, dass du in Frauen ein extremes Verlangen nach dir weckst. Dass du sie beim Akt besser und schneller befriedigen kannst und sie schneller zum Höhepunkt bringst, als du es bisher bei Frauen geschafft hast. Die Vorstellung, die Antizipation dessen, was geschehen wird, ist so groß, dass die Befreiung, die durch den Sex entsteht, sie komplett übermannt.

Wie spielt Küssen hier mit hinein?

Tja, du wirst merken, dass es leichter für dich sein wird, mit Frauen zu schlafen, wenn du sie nicht auf den Mund küsst. Viel seltenere „Last Minute Abbrecher“, als wenn du es tun würdest und viel höhere Bereitschaft, direkt ans Eingemachte zu gehen, auf der Suche nach dem Lösen der aufgebauten (An)Spannung. Verrückt, oder?

Natürlich bestätigen auch hier Ausnahmen die Regel. Manche Frauen küsst du auf den Mund und reduzierst etwas Anspannung und Bedenken, sodass sie entspannt genug sind, um mit dir zu schlafen. Jedoch solltest du, wenn möglich, Frauen anfangs nicht auf den Mund küssen. Küsse ihren Nacken, ihr Gesicht, die Schultern, die Arme oder irgendwo sonst – wenn du die Situation auf diese Weise lösen kannst, ohne sie auf den Mund zu küssen, wirst du sehen, wie sie danach giert, dich zu küssen. Wie bereits erwähnt, wirst du merken, dass ihr schneller zur eigentlichen Sache, dem Sex, kommt.

Und während ihr miteinander schlaft, kannst du sie ja so oft auf den Mund küssen, wie du möchtest.

Zusammenfassung

Spannung ist der wichtigste Hebel in deinem Repertoire, um Anziehungskraft und Verlangen hervorzurufen, aber wenn du es übertreibst, hast du verloren. Es ist wie immer eine Gratwanderung

Daraus folgt? Eis wird im Anfangsstadium verbal gebrochen und in der Endphase der Verführung physisch.

Um nochmals die einzelnen Schritte, um das Eis zu brechen aufzuzählen:

Fremden Anspannung

  • Verbal eröffnen

Unterhaltungs-Anspannung

  • Humor
  • Interesse bekunden

Sexuelle Anspannung

  • Auf den Mund küssen
  • Sexuelle Interaktion

Womit du auch keinen Polarbären mehr benötigst.

bear

Warning: printf(): Too few arguments in /home/www/web381/html/ladieskiller/wp-content/themes/hive/content-single.php on line 81