Was machen, wenn Frauen einen versetzen?

Was tun, wenn Frauen einen versetzen
Gibt es etwas Ärgerlicheres als Frauen die ein Date, welches man mühevoll vorbereitet hat, plötzlich platzen lassen? Du hast alles perfekt und minutiös geplant, hast dich selbst überwunden und dich getraut sie zu fragen, und dann … sagt sie ab.

Vorhang runter – keine Vorstellung heute.

Nicht gut. Ich bin halb verrückt geworden, als Frauen bei mir abgesagt haben, und ich kenn Männer, die immer noch richtig verärgert sind, wenn Frauen ihre Dates absagen. Glücklicherweise gibt es Mittel und Wege solchen Situationen vorzubeugen, so dass Absagen kein Todesurteil für das Treffen dieser einen Frau sind… und Mittel um die Wogen zu glätten und alles wieder auf Vordermann zu bringen, falls es schon zu einer Absage gekommen ist.

[AdSense-A]

Wenn eine Frau absagt: Es ist nicht wegen dir

So Anfang 2010 traf ich eine Frau und habe mich verabredet. Vor dem Treffen rief sie mich noch an, und sagte mir, dass ihr Handyakku fast alle war, aber wir machten Ort und Uhrzeit des Treffens aus. Ich kam zwar ca. 10 Minuten zu spät, aber sie war auch noch nicht da. Also wartete ich 10 Minuten. Ich habe versucht sie anzurufen, aber scheinbar hat ihr Akku bereits die Grätsche gemacht. Ich wartete weitere zehn Minuten. Als zwanzig Minuten, die ich gewartet hatte vergangen waren, sie war also 30 Minuten zu spät (da ich ja selbst zehn Minuten zu spät gekommen war), schrieb ich einer Nachricht, dass wir uns wohl verpasst haben müssen und habe darüber hinaus noch einmal versucht sie zu erreichen, doch der Akku muss wohl tatsächlich tot gewesen sein. Also habe ich mir vom Chinesen um die Ecke etwas zu Essen geholt und bin nach Hause. Ein paar Stunden später rief mich die Frau an, entschuldigte sich vielmals und erzählte mir, dass sie, auf Grund dessen, dass sie sich im Viertel verirrt hatte, eine Stunde zu spät am Treffpunkt war. Sie musste das Auto außerhalb des Stadtteils parken (rote Plakette) und die Öffentlichen nehmen. Sie sagte, es täte ihr sehr, sehr Leid und sie wolle es auf jeden Fall wieder gut machen. Ich antwortete, dass es gar kein Problem sei und dass sie ja mal ein Abendessen für uns kochen könnte. Sie sagte okay.

Gegen Ende der Woche schrieb sie mir eine Nachricht und fragte ob wir uns nicht treffen wollen. Ich sagte ihr, dass wir uns bei meiner U-Bahn Station treffen sollten, was wir auch taten. Ich stieg in ihr Auto. Als kleine Entschuldigung erhielt ich eine Schachtel Pralinen und fragte ob wir in meine Wohnung wollen, oder ob wir was trinken gehen sollten. Ich habe vorgeschlagen dass wir doch einfach zurück in meine Wohnung gehen sollten, was wir auch gemacht haben.

Was soll ich sagen, innerhalb weniger Minuten waren ihre Kleider fast komplett in meiner Wohnung verteilt und wir hatten einige Male an diesem Tag unseren Spaß. Abends sind wir dann essen gegangen und sie hat auch noch, als finale Entschuldigung das Bezahlen der Rechnung übernommen.

Wäre das einige Jahre vorher geschehen, wäre ich blind vor Ärger über das Versetzen gewesen und hätte mich nicht mehr mit dieser Frau getroffen, oder hätte irgendwelche Spiele mit ihr gespielt, die die gesamte Sache nur schwieriger gemacht hätten. Jetzt, mache ich einfach keine große Sache daraus, wenn Frauen mich mal versetzen sollten. Und oft kann ich dann von einem „Happy End“ berichten.

Regel Nummer eins wenn es um die Reaktion auf ein Versetzen geht: Mach keine große Sache daraus und bleib cool!

Ich denke viele Kerle nehmen es persönlich wenn sie versetzt werden. Sie interpretieren das Platzen lassen des Dates als fehlenden Respekt gegenüber einen selbst:

„Offensichtlich respektiert sie mich nicht, denn sie respektiert meine Zeit nicht!“

Es ist nicht unbedingt wegen dir, wenn sie dich versetztWeißt du, was ich gemerkt habe? Es geht nicht um dich! Oder zumindest ist es in den wenigsten Fällen wegen dir! In den häufigsten Fällen liegt die Begründung des versetzt Werdens in der Tatsache dass etwas dazwischen gekommen ist, oder dass sie beispielsweise die Zeit unterschätzt hat, die sie benötigt um zum Treffpunkt zu gelangen, oder sie fühlt sich wegen dem Treffen im letzten Moment unwohl oder aber das Treffen ist in den ausgemachten Rahmenbedingungen unbequem und schwierig. Es ist fast NIE eine Entscheidung, die auf dich als Person beruht, die dazu führt, dass sie nicht erscheint.

Also nimm es nicht persönlich!

Vorbeugende Maßnahmen um nicht versetzt zu werden

Wie bringt man Frauen davon ab, einen zu versetzen? Es gibt einige unterschiedliche Ansätze und ich empfehle euch, alle zu benützen (ich tue es)

  • Sei einfach und direkt in der Planung des Dates. Ich stimme Verabredungen selten per Telefon ab. Wieso ich empfehle Telefonate oder überlanges SMSen zu verhindern, ist dass solche unproduktiven Gespräche und Nachrichten alles nur unnötig aufblähen und nur komplizierter machen. Sie könnte denken, dass es eine große Sache ist und sie dich deswegen lieben müsse, oder dass du tiefe Gefühle für sie hast, so dass sie unter Umständen etwas unsicher, nervös und zitterig wird. Halte es einfach, das hat den Charakter, dass alles easy ist und es nur eine normale Verabredung ohne besondere Hintergedanken ist, bei dem man einfach so auftauchen kann. Also wird sie mit höchster Wahrscheinlichkeit erscheinen.
  • Halte Dates einfach und bequem. Einer der Hauptgründe, wieso du dein Date möglichst einfach halten willst, ist dass es die Wahrscheinlichkeit enorm erhöht, dass sie einer Verabredung einwilligt. Je umfangreicher und anspruchsvoller dein Programm ist und je mehr Vorbereitung von Seiten der Frau benötigt werden (geh hierhin oder geh dahin, lass Rollerbladen oder Eislaufen…) desto eher werden mentale Barrieren aufgebaut. Das sind die Situationen in denen dich Frauen versetzen. Vielleicht hört es sich im Moment der Ideenfindung lustig und spannend an, aber am Tag der Verabredung wacht die Frau auf und denkt sich: „Ich hab heut so gar nicht die Energie Inline Skaten zu gehen. Vielleicht sollte ich einfach nicht gehen.“ Also verabrede dich zu einfachen Sachen und reduziere so die Chancen einer Absage.
  • Gib der Frau eine Auswahl an möglichen Terminen. Ein sehr wichtiger Punkt heutzutage ist es, der Frau die Möglichkeit zu bieten, den idealen Termin zu wählen. Ich würde einige mögliche Zeitfenster vorschlagen, die bei mir möglich wären und schlage dazu vor einfach etwas Trinken zu gehen oder zum Essen zu verabreden. Das bietet Flexibilität genug und sie kann entscheiden ob sie Lust auf Mittag- oder Abendessen hat oder ob sie einfach etwas trinken gehen möchte. Oder sie spielt den Ball an mich zurück. Wenn du es auf diesen Weg machst, gibst du ihr die Möglichkeit dir zu zeigen, welcher Tag passen würde und ob sie eher Mittags, Abends oder vielleicht sogar den ganzen Tag Zeit hat. Weil du jetzt einen Zeitpunkt nimmst, der ihr mehr zusagt und sie nicht in ein Zeitfenster zwängt, minimierst du wieder einmal die Wahrscheinlichkeit einer Absage.
  • Versende vor der Verabredung eine Nachricht. Schreib ihr ein oder zwei Stunden vor dem Treffen etwas sehr allgemeines über das Treffen selbst. Eine Nachricht die ich beispielsweise oft benütze: „Hey Jessy, hoffe du hattest einen guten Tag bisher. Wenn du ankommst hole ich dich am Ausgang A ab. Bis später!“ oder „Nina, ich verspäte mich um ca. zwanzig Minuten. Passt es dir wenn wir uns um 1.30 Uhr treffen statt um eins?“ Das erledigt zwei Sachen für dich: Zuerst zeigt es, dass du die Verabredung noch auf dem Monitor hast und dass du immer noch bereit bist, sie zu treffen. Genauso wie du unsicher bist und hoffst dass sie auftauchen wird ergeht es ihr. Indem du ihr schreibst sorgst du dafür dass sie diese Gedanken auf die Seite schiebt und die Angst davor verliert. Zweitens, falls sie dich versetzen wollte, ist sie gezwungen dir zu antworten und dir zu sagen, dass sie es nicht schaffen wird, so dass du dir deine Energie sparen kannst und es ihr erlaubt ihr Gesicht zu wahren, anstatt ein schlechtes Gefühl und ein Unwohlsein zu haben, dass sie dir nicht abgesagt hat. Solch ein Verhalten wäre peinlich und sie würde sich ganz sicher nicht mehr mit dir treffen.

Dies sollten deine primären Werkzeuge sein um ein Versetzt werden zu verhindern. Wenn du jeden einzelnen Punkt benützt – ich mache es ein jedes Mal bei jedem einzelnen Mädchen, welches ich treffe – reduzierst du die Absagen zu deinen Dates auf ein nicht bemerkbares Minimum. Wie du mit dem Versetzt werden umgehen solltest Nehmen wir an, du hast alle oberen Tipps beachtet und durchgeführt und trotzdem versetzt dich die Frau. Entweder ist sie eine die gar nicht auftaucht, wie die Frau, die ich am Anfang dargestellt habe oder aber sie sagt dir ab. Was macht man da?

[AdSense-A]

Nur ein paar einfache Hilfestellungen für diesen Fall:

  • Keine Panik, behandele es, als wäre es kein Thema
  • Sei verständnisvoll und sag der Frau, dass sie sich nicht rechtfertigen muss, wenn sie zu einer langen Erklärung ausholen will
  • Versuche NIE auf Gedeih und Verderb einen neuen Termin zu finden, außer sie ist es absolut wert, es zu tun. Denk noch nicht mal an einen neuen Termin! Sollte sie wegen einem neuen Termin fragen, sag ihr einfach, sie soll sich keinen Kopf machen, soll ihre Sachen erledigen und ihr macht einen neuen Zeitpunkt später aus. Du vermittelst ihr damit, dass du zuversichtlich bist, sie an einem anderen Zeitpunkt zu sehen, ein ander Mal, und es stellt kein Problem für dich dar.
  • Entschuldige dich für sie, wenn und nur soweit es sinnvoll ist. Wie bei dem Mädchen Eingangs, als ich schrieb, dass wir uns irgendwie verpasst haben müssen und dass ihr wohl leider der Saft des Akkus ausgegangen sein muss. Damit zeigst du ihr, dass du auf ihrer Seite bist, dass du es verstehst und gibst ihr eine Möglichkeit unbeschadet aus der Situation auszukommen – du willst unter allen Umständen verhindert, dass sie sich ertappt und gefangen fühlt und in die Verlegenheit kommt sich zu rechtfertigen! Gib ihr eine Erklärungsmöglichkeit und sie ist eher bereit die Situation einfacher zu sehen und darüber hinaus eher bereit, dich zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu treffen.

Der wichtigste Ratschlag ist: Es ist keine große Sache!

Ich hab Typen gesehen, die es ähnlich machen wie ich, andere wiederum, die sagen, dass man sie mit den oberen Tipps zu leicht vom Haken lassen würde und andere Typen wiederum die raten Spiele zu spielen und bestimmte Interessen vorzutäuschen nur um sie sich zu vereinnahmen und dann benutzt fallen zu lassen, um zu zeigen, wer der Starke ist. Die beiden letzteren Ansätze gehen jedoch davon aus, dass der Grund des Versetzens mit dir als Person zu tun hat. Bedenkt man jedoch, dass sie einem ersten Treffen mit dir eingewilligt hat, bedeutet dies mit höchster Wahrscheinlichkeit, dass die Absage oder das Versetzen per se nichts mit dir als Person zu tun hat.

Wahrscheinlicher ist, dass etwas dazwischen gekommen ist, oder dass sie zu spät dran war, oder dass sie sich plötzlich nicht mehr sicher war, nervös war, oder aber dass die Verabredung einfach zu kompliziert und für sie unbequem zu realisieren war. Ihr die Möglichkeit zur Absage zu geben und den Termin zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen löst die gesamte Problematik in Wohlgefallen auf. Also keine besonderen Kniffe, kein Trick um ihr Interesse wieder zu entfachen, keine künstliche Wartezeiten um sie im Glauben zu lassen dass du schwer zu haben bist, kein gar nichts… Bleib einfach ruhig, und verabrede dich zu einem anderen Zeitpunkt. Keine große Sache.

Und ein weiteres Gutes hat die Sache eines versetzt Werdens ja. An eurem zweiten „ersten Date“ bist du allen anderen mehrere Schritte voraus und kommst schneller zu deinem Ziel, denn schließlich bist du nicht wie die anderen, die entweder sauer, verärgert, bedürftig, „in Not“ oder ähnlich sind. Und wieso sind sie so? Weil sie nicht wissen wie sie die Situation bewältigen sollen, während du Stärke und Smartheit beweist. Jetzt weißt du ja wie.