Gefangen in der Friendzone: Eine Anleitung

Zu Allererst was bedeutet Friendzone? Wikipedia formuliert es folgendermaßen: Friendzone (von englisch Friend für Freund und Bereich) beschreibt eine rein platonische Beziehung zwischen zwei Personen, in der sich eine Person eine romantische oder sexuelle Beziehung wünscht, die andere aber nicht. Bist du auch jemand, der vergeblich versucht diese Friendzone zu verlassen? Dann kommen dir folgende Zitate sicher bekannt vor:

„Ich mag dich wirklich, wie einen Kumpel und ich möchte nicht riskieren, unsere sehr gute Freundschaft dadurch zu riskieren, dass wir etwas anfangen.“

„Ich bin nicht auf der Suche nach einer Beziehung… aber wir sollten unbedingt gute Freunde bleiben.“

„Ich habe mich gerade erst getrennt und muss erst zu mir selbst finden, bevor ich mich auf eine neue Beziehung einlasse.“

„Ich brauche etwas Zeit und Raum für mich allein.. lass uns gute Freunde bleiben.“

Hast du die oberen oder ähnliche Sprüche schon einmal gehört? (… die meisten Männer haben, an der einen oder anderen Stelle)

Oder noch schlimmer… hattest du jemals eine platonische Beziehung und hast dich nicht getraut den ersten Schritt zu machen, weil du befürchtet hast, dass dir einer der oben genannten Antworten entgegenschlägt?

Sei nicht einer von vielen, die hoffen, dass die Frau sich eines Tages auf magische Weise in sie verliebt… Und dass sie diejenige sein wird, die den ersten Schritt machen wird. Und dass sie damit aus der Friendzone draußen sind und damit aufhören nur der Freund zu sein.

Das wird nicht geschehen mein Freund. Wir sind hier nicht bei Friends und du bist auch nicht Ross – so ergreife endlich die Initiative.

In der Tat solltest du dich niemals auf die Frau verlassen, wenn du willst, dass ihr beiden zusammenkommt… Frauen spielen in den meisten Fällen die passive Rolle, wenn es um das Anwerben geht!

Sie ist der Berg… und du der Prophet.

Erwarte nicht, dass sich der Berg plötzlich vor deiner Höhle steht!

Und trotzdem machen es noch so viele Männer.

Aber wenn sie mich so mag, wieso möchte sie dann nur befreundet sein?

Ok, jetzt sind wir bei der Frauenlogik. Einstein wurde einmal damit zitiert, dass er viele Geheimnisse des Universums entwirren konnte, aber immer noch nicht das Geheimnis der weiblichen Logik entschlüsseln.

Die Antwort auf diese Frage ist das Mögen und Anziehung zwei komplett unterschiedliche Sachen sind. Und ein Frau benötigt bezogen auf dich BEIDES um mit dir eine Beziehung einzugehen.

Was jedoch hinzukommt – Frauen können ein Tet a tet mit einem Mann anfangen, welchen sie überhaupt nicht mag… Basieren EINZIG UND ALLEIN auf der Tatsache, dass er weiß, wie man Frauen anzieht, auch wenn sie ihn, wie erwähnt gar nicht mag.

Tatsächlich können sich Frauen EXTREM zu den Männern hingezogen fühlen, die sie richtig sauer machen.

Natürlich empfehle ich dir jetzt nicht Frauen sauer zu machen um sie abzuschleppen… aber ich hoffe es öffnet dir die Augen, dass es nicht dein oberstes Ziel sein kann der „platonisch Freund“ einer Frau zu sein, wenn du etwas mit ihr anfangen möchtest.

Denk einmal kurz nach. Kennst du eine Frau die echt gerne hast, aber die absolut nicht dein Typ ist?

Vielleicht denkst du auch, dass sie die perfekte Freundin wäre, aber du fühlst es nicht.

Frauen ticken genauso… LASS‘ sie es fühlen!

Der häufigste Grund, wieso Frauen nicht MEHR als Freundschaft für dich spüren ist, dass du nicht schnell genug in eine (richtige) Interaktion mit der Frau gegangen bist, um sie in das offensichtliche zu führen.

Anziehungskraft hat ein Verfallsdatum! Das ist die Zeit, die dir bleibt damit ihr zum romantischen (sexuellen) Teil übergeht… ansonsten wird es wohl nie geschehen. Und dieses Zeitfenster ist normalerweise ab der dritten Stunde, in welcher du die Frau getroffen hast, bis hin zur zwanzigsten Stunde geöffnet. Aber sei kein Last Minute Man!

Natürlich gibt es Ausnahmen – manchmal lassen sich Frauen innerhalb weniger Minuten abschleppen. Und manchmal, hängen zwei Personen seit Jahren miteinander ab, bevor sie endlich zueinander finden.

Meistens jedoch, müssen Dinge in den ersten Dates vonstatten und in die richtige Richtung gehen… oder aber sie finden nie statt. Sie könnte denken, dass du nicht den Mut hast, die ganze Sache voranzutreiben, oder dass du dich gar nicht zu ihr hingezogen fühlst.

Wenn sich ein Mann zu einer Frau hingezogen fühlt, bleibt dieses Gefühl üblicherweise lange an. Bei Frauen allerdings, scheint die magische Marke bei besagten ca. 20 Stunden zu liegen – wenn du NICHTS UNTERNIMMST!

Prophylaxe

beuge der Friendzone vorNun, da wir wissen, was dazu führt in der Friendzone „gefangen“ zu sein, ist es ziemlich deutlich, was wir unternehmen müssen um das zu verhindern: Mache genau das Gegenteil.

Stelle sicher, dass du dein Interesse an ihr von Anfang an zeigst… behandele sie nicht wie einen Kumpel und hoffe darauf, dass SIE diejenige ist, die auf dich zukommt und alles ins Rollen bringt. Es ist ok, ihr zu sagen, dass du sie magst… aber erwähne es nur am Rande.

Erlerne die Kunst, ernst gemeinte Komplimente zu erteilen… natürlich ist es nicht das Ziel, die Füße der Frau verbal zu küssen, aber ein ehrliches Kompliment aus einer Position der Stärke heraus kann WAHRE WUNDER bewirken.

Erweitere deine Interaktion auf ein physisches Level – Berühre ihren Rücken wenn du sie durch ihr eine Tür aufhälst, biete ihr deinen Arm zum einhängen an, etc.

Zu guter letzt sollte dein erster Kuss mit dieser Frau an eurem ersten Date stattfinden… und wenn dies geschieht, gibt es absolut kein Risiko eines Missverständnisses, bzw. dass die Frau denkt, dass du lediglich ihr „platonischer Freund“ sein möchtest.

Wie kommt man aus der Friendzone raus? Die Lösung

Es liegt in der Natur der Dinge, dass ein klein wenig Vorbeugung mit ENORMEN Anstrengungen zur „Lösung“ gleichzusetzen ist.

Als solches bedeutet es auch… sollte es da draußen eine Frau geben, bei welcher du bereits einige Fehler begangen hast und sie dich nun als Kumpel betrachtet, muss es nicht zwangsweise heißen, dass Hopfen und Malz verloren ist.

Wenn du in der Friendzone bist, hast du offensichtlich verpasst rechtzeitig Dinge voranzutreiben… Also wird sie auch denken, dass du entweder kein Interesse an ihr hast, oder aber dass du nicht die Eier hattest es ihr zu zeigen.

Keines von beiden ist gut… also müssen wir den Samen einer dritten Möglichkeit in ihren Kopf pflanzen. (Inception lässt grüßen ;))

Was, wenn du erst jetzt gemerkt hast, dass sie Interesse an dir hat?

Gib ihr das Gefühl, dass SIE die eine ist, die es schafft DICH für sich zu gewinnen!

Vielleicht macht sie etwas, das dich richtig beeindruckt – wenn sie es macht sag es ihr!

„Wow… das war wirklich beeindruckend. Das macht dich mehr und mehr interessant!“ Und dann lass es gut sein…

Pflanze lediglich den Samen und lass ihn keimen

incept the seedÄndere die Art und Weise wie du mit ihr interagierst… hör auf sie als reine platonische Freundin zu behandeln – deine Kommentare sollten natürlich nicht wie ein Feuerwerk auf sie einprasseln, aber ab und an eine leicht doppeldeutige Anmerkung ist vollkommen ok oder aber du hälst beispielsweise beim Verabschieden einen Augenblich zu lange ihre Hand.

Berühre sie mehr, als du es bisher getan hast… Hautkontakt ist SEHR kraftvoll, wenn es darum geht Anziehung aufzubauen, denn es sorgt dafür, dass der Körper Oxytocin ausschüttet… erinnert mich daran, das bei Gelegenheit näher zu erklären…

Und schließlich solltest du deinen Schritt vorwärts machen.

Wenn ihr beiden beispielsweise einen Abend zu zweit verbracht habt, ein zwei Gläschen Wein hattet, könnte es beispielsweise „einfach passieren“.

Um eines klar zu stellen! Es ist KEIN Vorschlag eine Frau abzufüllen! Das ist aus tausenderlei Gründen eine ganz schlechte Idee!

Aber es kann sein, dass sie die kleine Hürde überspringen muss, mit einem guten Freund etwas anzufangen – und wir wissen, dass Alkohol, vor allem in geringen Mengen diese Hürden etwas senkt.

Vielleicht kann man es als „Licht am Ende des Tunnels“ bezeichnen, einem Weg der der Frau einen Weg raus aus der Friendzone aufzeigt und dahin, wovon sie schon lange träumt. Mit dir zusammen sein.

Zusammengefasst bedeutet es: Wenn du eine Frau triffst, sei nicht scheu.

Mach voran, Casanova… und beginn früh damit!

Was du verlieren kannst… eine Freundschaft?

Wenn du ehrlich zu dir selbst bist, war es nie deine wirkliche Intention, eine neue beste Freundin zu treffen, als du sie angesprochen hast, oder?

Sicher, manchmal triffst du eine Frau und merkst, dass sie diejenige ist, mit der du genau so viel Spaß haben kannst wie mit deinen besten Kumpels. Und das war’s. Punkt um, nichts weiter.

Aber wenn du dich von ihr angezogen fühlst… hast du so viel zu gewinnen und nur so wenig zu verlieren…

Egal aus welchem Blickwinkel du es betrachtest.

Cheers,

Tim